Geschichte der bienenwirtschaft Meissen


 



Die 1950er – ZENTRALE ORGANISATION

Eigenständig ist unser Meißener Abfüllbetrieb freilich nicht. Er gehört der Meißener VEAB an und die wiederum der VVEAB, der „Vereinigung volkseigener Erfassungs- und Aufkaufbetriebe”. Zentrale Leitung, zentrale Bilanzierung. Ein einheitliches Behältersystem liegt da nahe: So bekommen auch die Imker zehn- oder 20-Liter-Milchkannen von der VEAB, um dort ihren Honig einzufüllen.

zurück

weiter